Wo liegen Eure Sammelgebiete ?

Wo liegen Eure Sammelgebiete ?

Beitragvon telthies » Di 10. Sep 2013, 16:00

Hauptsächlich in den beiden Threads "Wert dieser Rufnummer" http://www.telefon-treff.de/showthread. ... did=125187 und "VIP-Nummern" http://www.telefon-treff.de/showthread. ... adid=28601 des Telefon-Treffs begegne ich vielen Sammlerkollegen und ebensovielen unterschiedliche "Sammelstrategien".

Manch´ Einem kommt es dabei auf die Struktur der Nummer an, also z.B. X0Y0Z00 oder XYXYXYX; Andere sammeln nur bestimmte Vorwahlen, und wieder Andere nur "Original"- oder Providerkarten. Der Eine sammelt durch Behalten von einmal bekommenen schönen Nummern, der Andere durch gezieltes Zusammenkaufen von Nummern einer bestimmten Sorte wie vorstehend beschrieben.

Nun würde ich die Gretchenfrage "sag, wie hältst Du´s mit dem Sammeln ?" gerne einmal hier in die Runde stellen.
telthies
 
Beiträge: 90
Registriert: Fr 1. Jun 2012, 17:33
Wohnort: 565

Re: Wo liegen Eure Sammelgebiete ?

Beitragvon telthies » Di 10. Sep 2013, 16:17

Natürlich "oute" ich mich zuerst selbst, wie es bei mir damit aussieht:

Meine erste Handynummer gefiel mir gerade deswegen, weil sich in ihr keine Ziffer wiederholte. Die Zweite kam im Jahr darauf (ein anderer Tarif bei einem anderen Anbieter war nun günstiger für mich, und eine Rufnummernmitnahme gab es damals noch nicht). Sie würde auch vor vielen VIP-Nummern-Freaks keine Gnade finden, so "unbesonders" war sie, von ihrer Endung -6543 einmal abgesehen. Was ja immerhin eine laufende Folge ist, wenngleich auch eine Absteigende - was ich eigentlich nicht mag.

Nachdem Prepaid-Karten aufkamen, habe ich dann zu sammeln begonnen. Zuerst nur durch Nichtmehrzurückgebenmüssen der Nummern, die ja nun preisgünstig am Leben zu halten waren. Etwas später dann durch Entwickeln einer Sammelstrategie. Welche davon man genau hat und auch ob sie konstant ist oder wechselt, ist zweitrangig. Wichtig ist nach meiner Erfahrung und Beobachtung, daß man überhaupt eine hat, sonst ist die Gefahr des überbordend wuchernden Wachstums der Sammlung zu groß.

Solche Sammelstrategien können sehr unterschiedlich differenziert sein. Die Meinige hat zwei Dimensionen, nämlich erstens die Vorwahl: nur 017x außer 0176 (auch wenn mein aktuelles Berufshandy diese Vorwahl hat - Tel Aviv, wie der Franzose sagt); und zweitens die Struktur der Nummer: keine eingeschlossenen Ziffernwiederholungen.

Meine Traumnummer wäre eine 0171 oder 0172 XYXY000 oder XYZ0000, aber auch eine 4263901 = Vanity "HANDY01" fände ich cool.
telthies
 
Beiträge: 90
Registriert: Fr 1. Jun 2012, 17:33
Wohnort: 565

Re: Wo liegen Eure Sammelgebiete ?

Beitragvon noihia » Fr 13. Sep 2013, 00:26

Hallo in die Runde,
wie mein Name schon sagt, bin ich neu hier *lol*

Angefangen habe ich im C-Netz, mit einem Pocky, das hatte übrigens auch unter der Sonnenbank eine gute Verständigung :-)

Als ich davon ins D1 umstieg, konnte ich meine Nummer (wenigstens hinter der Vorwahl, also von 0161/72... nach 0171/72...) leider nicht mitnehmen, da es Nummern mit diesem Anfang damals nur von Debitel gab und ich lieber D1 direkt wollte. Dann konnte ich noch mehrmals die Nummer nicht mitnehmen, weil ich Diensthandys hatte und die Firma wechselte. Seit es die Möglichkeit gibt, portiere ich meine Nummern immer weiter. Sammeln im Sinne von grosse Sammlung tue ich nicht, ich habe nur fünf Karten. Da habe ich aber mehrere mit gleicher Endung. So habe ich mir z.B. von E-Plus eine Wunschnummer geholt, die die selben letzten fünf Ziffern hat wie eine von der Telekom. Meine Karten haben also gewissermassen eine Geschwister-Ähnlichkeit. Mehr Karten als ich brauche habe ich nicht: Handy, Auto, Wohnmobil, Freundin, Eltern - fertig. Nur eben immer mit bewusst möglichst ähnlich besorgten Nummern. Groß Geld dafür ausgeben (also ein paar Hunderter oder so) würde ich nicht, bloss bei E-Plus waren es damals glaube ich Hundert Mark für die Wunschnummer extra. Und ein paarmal Portierungskosten natürlich. Aber keine Fantasiepreise bloss weil die Nummer bloss wenige verschiedene Zahlen drin hat.

Statt meiner ersten von den Karten die ich noch habe hätte ich keine andere Nummer geholt nur weil die nett ausgesehen hätte, es war damals eine mittelprächtige Nummer mit eben dem passenden Tarif. Erst mit mehr Karten kam dann der Wunsch auf, ähnliche Nummern dazu zu nehmen. Auch dass ich portiere mache ich nur, damit man sich nicht ständig neue Zahlenfolgen merken muss.

Ich bin mal gespannt wann das hier wer liest. Es ist ja noch wenig los in diesem Forum, das ist wohl insgesamt so wie ich noch "neu hier" :-)
noihia
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 12. Sep 2013, 23:47


Zurück zu Wie "VIP" ist meine Handynummer ?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron