VIP-Nummern und ihr "Wert"

Re: VIP-Nummern und ihr "Wert"

Beitragvon telthies » Mi 8. Jan 2014, 17:10

rosenholz hat geschrieben:ein in meinen Augen nettes Pärchen, welches für meine beiden Kinder [...] gedacht ist:
0172 - 77 8 77 88
0172 - 77 8 77 99
Kann man einen "Verkaufswert" beziffern bzw. einschätzen...?


Da finde ich 77 8 77 88 eine entscheidende halbe Note besser als 77 8 77 99. Selbst wenn Du diese Beiden gerecht mit Lose ziehen, Würfeln oder dergleichen zwischen den Kindern verteilst, gäbe das nach meiner Erfahrung (aus allem auf den ersten Blick Gleich(wertig)en, was in Kindertagen zwischen meinem Bruder und mir zu verteilen war) ziemlich sicheren Knatsch. Außerdem weiß ich aus meiner eigenen aktuellen Aufklärung durch einen Zwölfjährigen, worauf es in den Augen Heranwachsender bei Handies wirklich ankommt: nämlich auf eine allerneuste Änndreut-Version, damit auf gar keinen Fall irgendeine ebsche Äpp nicht reibungslos lauffähig oder gar garnicht ladbar ist.

Insofern ist es klug von Dir, nach dem Verkaufswert zu fragen. Denn die größte Freude machst Du Deinen Kids wohl eher, wenn Du die Nummern vertickst und den Erlös darauf verwendest, ihnen noch tollere Handies schenken zu können als ohne diesen zusätzlichen Geldregen. 0172 ist für die damals noch garnicht Geborenen eine Alte-Leute-Vorwahl und insofern schon´mal überhaupt nicht hip. Zudem kommt nach dem vorgenannten absoluten Must-Feature sehr lange nichts und dann am Schluß noch eine super Kameraqualität, dazwischen eine gigantische Speicherkarte und eine gute Tonqualität des integrierten MP3-Players. Mit einem Geschwister eine Rufnummer im Partnerlook zu haben, ist da eher ein Gähn-Feature. Damit erntet man Augenrollen und bestätigt das Klischee von den uHus, die keine Ahnung haben.

Jede von den beiden Nummern ist auf jeden Fall ein tolles Angebot. Ich würde sie auch ersteinmal zusammen anbieten. Einzeln ist die -88 eine halbe Note mehr wert als die -99. Aber zusammen wie einzeln haben Beide das gleiche Dilemma: einerseits sind sie sehr tolle Angebote. 0172 ist (vor allem Prepaid) wenn nicht von /46 bis /49 gefolgt, grundsätzlich sehr gern gesehen und sehr gesucht. Das gilt besonders, wenn dann auch noch die Nummer einigermaßen schön ist, und hier gilt es ja sogar ohne das "einigermaßen". Aber leider ist wegen des extrem geringen Angebotes diese "Gewinnklasse" am Markt so häufig unbesetzt, daß die fast hoffnungslos gewordenen Suchenden manchmal monatelang garnicht damit rechnen, daß es überhaupt ein Angebot passend zu ihren Wünschen geben könnte. Zudem ist daraus folgend die Zahl der abgewickelten Deals so extrem gering, daß sie statistisch nicht belastbar ist. Im Sinne einer "Schwacke-Liste" sind solche Nummern kaum häufiger als ein Rolls Royce Silver Shadow Mk II (normale mindestens nicht häßliche 0172er), d.h. in diesem Fall sogar eher vergleichbar mit einem Phantom VI.

In der Bucht sind solche Nummern eher in den Kleinanzeigen passend angebracht als im Versteigerungsbereich. Auch die Geschäftsanzeigen in überregionalen Zeitungen oder Kleinanzeigen in Fachzeitschriften für die Vertriebsbranche wären hier geeignet. Ein Porsche- oder Jaguar-Händler der etwas hochwertigeres als einen Satz Gummimatten beilegen möchte, könnte auch ein guter Abnehmer sein. Oder man bietet dem Barkeeper an Loch 19 oder im Saunaclub ein ordentliches Provisiönchen.

Für meine VIP-Nummern-Börse hier wären diese Nummern natürlich auch sehr interessant. Leider ist diese noch nicht eröffnet, dies wird sich noch wenigstens vier Wochen ziehen, evtl. länger. Wegen des extrem schmalen Marktsegments 0172er VIP-Nummern wirst Du auf jedem Kanal Geduld haben müssen. Ich persönlich würde keinesfalls unter 250/300 Euronen (88:99) an Abgabe denken, gut möglich sind auch Gebote in etwa dreifacher Höhe. Enger läßt sich der Preiskorridor hier der ungefestigten Schätzungsbasis wegen nicht einkreisen. Auch Gebote von zwei- oder fünftausend Euronen sind denkbar, aber da hätte ich den Verdacht auf Schwarzgeld von Autoschiebern oder Zuhältern, insofern würde ich diesen Gedanken beiseiteschieben.
telthies
 
Beiträge: 90
Registriert: Fr 1. Jun 2012, 17:33
Wohnort: 565

Re: VIP-Nummern und ihr "Wert"

Beitragvon rosenholz » Mi 15. Jan 2014, 09:52

Vielen Dank für diese umfangreiche Einschätzung.

Ich bin in der glücklichen Lage, dass ich auf "ein paar Euro" mehr oder weniger nicht angewiesen bin, damit also der Verkauf der Nummern keinerlei Priorität hat. Vielmehr erfreue ich mich an den Kombinationen, die ich mir leicht merken und bei Bedarf spontan nennen kann, ohne erst im eigenen Telefonspeicher wühlen zu müssen.

Beide Nummern sind aktiviert jedoch unbenutzt, und parken in einem 8-Cent-Postpaid-Vertrag mit monatlicher Kündigungsfrist. Gebraucht werden die Nummern ohnehin erst dann, wenn der 10-jährige nach den Sommerferien 2014 in die weiterführende Schule wechselt. Und der 9-jährige hat sogar noch ein Jahr länger Zeit. Die Nummernverteilung lege ich übrigens ohne Mitspracherecht der Kinder fest, der ältere bekommt die -88, der jüngere die -99.

Danke für den Hinweis mit der unterschiedlichen, generationsbedingten Wahrnehmung der 0172-Vorwahl, das hatte ich in dieser Form gar nicht auf dem Schirm. Und da ich selbst wenig Interesse habe, die Nummern auf "eigene Rechnung" zu verkaufen habe, komme ich nach einigen Tagen des Überlegens ebenfalls zu dem Schluss, dass es den Jungs am meisten Freude bereiten wird, einen Erlös aus dem Verkauf der beiden Nummern gerecht auf die beiden zu verteilen.

Da derzeit keinerlei Zeitdruck herrscht, interessiert mich auch die von Dir angesprochene "VIP-Börse". Ich werde hier weiter beobachten, und mich ggf. zum geeigneten Zeitpunkt April/Mai diesen Jahres wieder einklinken.

Einen schönen Tag und viele Grüße,

Rosenholz
rosenholz
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 6. Jan 2014, 19:43

Re: VIP-Nummern und ihr "Wert"

Beitragvon telthies » Mi 15. Jan 2014, 19:26

Ich muß meine Preiseinschätzung unter einen Vorbehalt setzen, da ich gerade aus einem Thread im Telefon-Treff http://www.telefon-treff.de/showthread. ... ost5217986 lese, daß Nummern der Nachbarserie 0172/77788 für einen Zwanziger bei Maxxim angeboten werden.

Insofern greifen meine o.g. Einschätzungen nur unter dem Vorbehalt, daß sich das "HLR" 0172/77 nicht in der Tradition der "Adoptivprinzen-HLR" 0172/46 bis /49 als prepaid-verschrien entwickelt. Besondere Exemplare wie diese Beiden oder auch zwei der im verlinkten Thread erwähnten Beispiele werden dennoch zu nennenswerten Preisen handelbar sein, Genaueres wie gesagt in Abhängigkeit von diesem "Konjunkturverlauf".

rosenholz hat geschrieben:Da derzeit keinerlei Zeitdruck herrscht, interessiert mich auch die von Dir angesprochene "VIP-Börse". Ich werde hier weiter beobachten, und mich ggf. zum geeigneten Zeitpunkt April/Mai diesen Jahres wieder einklinken.

Zu dieser Börse hier nochmals der Wink mit dem Zaunpfahl an alle Interessierten: da gibt es nichts zu warten - wer warten will, bis die Börse "offen" ist, wird warten, bis er schwarz wird. Der Grund ist ganz simpel: in diese Börse wird niemand selbst ein Angebot einstellen können, sondern die Veröffentlichung (als eine Art "Chiffre-Anzeige" im Forum) wird ausschließlich durch mich erfolgen. Das hat seine Ursache in der Sicherstellung, daß hier nicht fragwürdig wertige Phantasien von Spinner zu Spinner gehandelt werden sollen, sondern nur nennenswert attraktive geprüft real existierende Angebote von geprüften Anbietern zu geprüften Nachfragern (und zu reellen Konditionen). Bevor ich nicht etwa zwanzig Angebote von persönlich bekannten Forenmitgliedern / Sammlerkollegen zusammenhabe, bleibt diese Börse also unsichtbar. Also, Interessierte: ´ran an die Tasten, Kontakt mit mir aufgenommen. Bislang ist erst eine Handvoll Interessierten auch aus der Deckung gekommen. Ich habe Zeit, Qualität geht klar vor Geschwindigkeit, Ramsch- und Mondpreisplattformen gibt es schon sattsam.
telthies
 
Beiträge: 90
Registriert: Fr 1. Jun 2012, 17:33
Wohnort: 565

Re: VIP-Nummern und ihr "Wert"

Beitragvon domi96 » Do 16. Jan 2014, 19:06

Hallo,
da ich mich in absehbarer Zeit von meiner schlecht merkbaren 01525 Nummer trennen möchte, habe ich mich auf dem Gebiet der leicht merkbaren/VIP Rufnummern umgesehen. Inzwischen habe ich mich für eine 0160 entschieden, weil noch jemand aus der Verwandtschaft diese Nummer übrig hatte. :)
Gestern erhielt ich nun meine neue Netzclub Sim mit der Nummer 0176 - 82500805. Was ist von der zu halten? Da inzwischen die Rufnummerportierung angestoßen wurde geht die Nummer zwar unwiederbringlich verloren, aber eine 0176 wollte ich so und so nicht haben.

Außerdem interessiert mich noch wann die 0171-91xxxxxx aufgetaucht sind. Telekom/D1 Urgestein oder über einen Provider vertrieben?
domi96
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 16. Jan 2014, 18:38
Wohnort: 018

Re: VIP-Nummern und ihr "Wert"

Beitragvon telthies » Sa 18. Jan 2014, 13:17

domi96 hat geschrieben:Hallo,
Außerdem interessiert mich noch wann die 0171-91xxxxxx aufgetaucht sind. Telekom/D1 Urgestein oder über einen Provider vertrieben?

Da ist ein "x" zuviel. Die Xtra´s wurden durcheinander numeriert, da waren nicht ganze HLR Providern zugeordnet. Ich hatte eine 98 von Hutchison, es gab aber auch 98er von DeTeMobil; bei den anderen Xtra-HLR (84 war m.W. das erste, danach habe ich 92 gesehen) war es m.W. genauso. Was "leicht merkbar" ist, darüber gibt es sehr unterschiedliche Vorstellungen bei Denen, die sich die Nummer merken sollen ...

Die (damaligen) Provider waren übrigens Urgesteine, die sind direkt mit den Netzbetreibern gestartet.
telthies
 
Beiträge: 90
Registriert: Fr 1. Jun 2012, 17:33
Wohnort: 565

Re: VIP-Nummern und ihr "Wert"

Beitragvon domi96 » Sa 18. Jan 2014, 15:04

01719611919 20€ sind da sicher etwas viel oder? Die Provider will ich eigentlich nur umgehen, weil da die Tarifänderung zum günstigen Xtra Call Tarif nicht so einfach über das Online Kundencenter möglich ist. Was bei einer original Telekom Karte jüngst einwandfrei funktionierte, war bei MD nicht machbar.
domi96
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 16. Jan 2014, 18:38
Wohnort: 018

Re: VIP-Nummern und ihr "Wert"

Beitragvon telthies » So 19. Jan 2014, 02:24

domi96 hat geschrieben:01719611919 20€ sind da sicher etwas viel oder?

nein, warum meinst Du ?
telthies
 
Beiträge: 90
Registriert: Fr 1. Jun 2012, 17:33
Wohnort: 565

Re: VIP-Nummern und ihr "Wert"

Beitragvon telthies » Mo 3. Feb 2014, 01:42

Wieder einmal hat sich eine Frage an mich hierhin http://www.telefon-treff.de/showthread. ... ost5227665 verirrt, Luddi31 möchte dort wissen:
Hallo telthies,
ich hab da noch ein paar Rufnummern die ich recht gut finde, kannst du mir sagen wieviel ich dafür erwarten kann...
0176 25252576 / 0171 9696986 / 0170 2121721 / 0170 9697963 / 01577 7717711 / 0179 8556555
Würde mich über eine Antwort freuen.


Aber gerne doch: die 01 76 25 25 25 76 ist mein klarer Favorit, gefolgt von 0170 21 21 7 21 (geschmacklich). Preislich könnte 015 7777 1 77 11 sogar gleichziehen. 0170 969 7 963 ist irgendwie unentschlossen: erst ein symmetrischer Dreier, am Schluß eine Tastaturreihe. Mit 0171 wäre das trotzdem noch halbwegs gefragt, aber so mit 0170 sehe ich da kaum Interesse. Die 0171 9 6 9 6 9 86 mit ihrer keck in den Rhythmus geschobenen 8 findet da sicher deutlich mehr Interesse. 0179 8 55 6 555 wäre noch eine Nummer nach meinem Geschmack, da bin ich bei der Bewertung ein bißchen befangen.

Wenn Du die Karten loswerden willst, dann laß´ uns die Frage doch ganz praktisch beantworten und kontaktiere mich zwecks Einstellung in die Börse telthies-vip-sim-borse-f45/.
telthies
 
Beiträge: 90
Registriert: Fr 1. Jun 2012, 17:33
Wohnort: 565

Re: VIP-Nummern und ihr "Wert"

Beitragvon hopeLess87 » Di 4. Feb 2014, 13:25

Hallo,

ich würde mich gerne mal über den "Wert" folgender Rufnummern erkundigen:

015111998888
015111991999
015111992000
015111991919

01714448555

01739500300

Und, da ich die bei eBay in einer Auktion gefunden habe interessehalber:

01729999933

Vielen Dank :)
hopeLess87
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 4. Feb 2014, 13:22

Re: VIP-Nummern und ihr "Wert"

Beitragvon telthies » Di 4. Feb 2014, 14:27

Über zwei Deiner Nummern habe ich mich hier http://www.telefon-treff.de/showthread. ... ost5228325 schon geäußert:
> 0 1 5 111 99 1 999
aus meiner Sicht wegen des verwirrenden Wechselrhythmus´ blöd zu merken, solche Nummern mit eingeschlossenen Wiederholungen sind mit ePlus-Vorwahlen weit gefragter, wenn überhaupt.
> 017 395 00 3 00
na ja, immerhin zwei glatte Hunderter drin. 01759 300 300 wäre die schönere Ziffernsortierung gewesen. Aber Du kannst Dich für Beide gerne bei mir melden, wenn Du die Börse
telthies-vip-sim-borse-f45/[/i] damit anfüttern möchtest.

Letzteres Angebot gilt natürlich besonders für den Kracher 0171 444 8 555.

Für die anderen 0151er gilt (für 0 1 5 111 99 8888 allerdings abgeschwächt) das Gleiche wie oben schon gesagt: der Wechselrhythmus bringt die Merkbarkeit ins Trudeln. Das muß aber nicht heißen, daß die Nummern deswegen weniger gefragt wären (Angebern ist die geringstmögliche Zahl verschiedener Ziffern meist deutlich wichtiger als die Merkbarkeit der Nummer für ihre Anrufer). Außer der 0173er sehe ich die Angefragten insoweit alle deutlich dreistellig, die 0171er sogar ziemlich weit oben.

Hast Du diese Nummern denn alle, oder willst Du eine Einkaufsberatung aus einer Auswahl von Angeboten, die Dir gemacht wurden ?
telthies
 
Beiträge: 90
Registriert: Fr 1. Jun 2012, 17:33
Wohnort: 565

Re: VIP-Nummern und ihr "Wert"

Beitragvon hopeLess87 » Di 4. Feb 2014, 14:30

Ich werde dir mal eine PN schreiben :)
hopeLess87
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 4. Feb 2014, 13:22

Re: VIP-Nummern und ihr "Wert"

Beitragvon Sven323ti » Fr 19. Dez 2014, 12:04

Hallo Zusammen,

ich habe hier noch eine Telekom Prepaid Karte mit 0171-9888xx5 rumliegen. Was könnte sowas wert sein?
Sven323ti
 
Beiträge: 1
Registriert: Fr 19. Dez 2014, 11:28

Re: VIP-Nummern und ihr "Wert"

Beitragvon telthies » Mo 22. Dez 2014, 23:18

Sven323ti hat geschrieben:Telekom Prepaid Karte mit 0171-9888xx5 [...] Was könnte sowas wert sein?

genügte Dir meine Antwort im Ursprungspost (Crosspost zu: http://www.telefon-treff.de/showthread. ... ost5390431) "hihi, danke für das prompte Stichwort: nee, im Ernst, das müssen wir jetzt nicht für jede Abweichungsvariante vom vorgenannten Optimum durchdeklinieren, oder ? - sonst komme ich höchstens ins Schwafeln, daß mir persönlich hier X=3 wegen 8-3=5 oder X=2 wegen der Tastenreihe 258 davon noch relativ am bestehn gefielen ... - lassen wir das." noch nicht ? - nun, das ist eigentlich schon ein altes Thema: für jede Supernummer gibt es naturgemäß neun Knapp-daneben-Nummern, die ihre "Schönheit" an der letzten, weitere neun die sie an der vorletzten und weitere neun die sie an der drittletzten Stelle verfehlen. Macht praktisch ein Verfehlt-Treffer-Verhältnis von 27:1. Da das für jede Supernummer gilt, gibt es insgesamt entsprechend viele solche Knapp-daneben-Nummern, und genau das sorgt nach dem Marktgesetz von der preistreibenden bzw. -festigenden Knappheit dafür, daß sie einen nicht gerade beeindruckenden Bruchteil von dem "wert" sind, was für die Supernummer selbst - im Beispiel also 9888555 - anzulegen gewesen wäre. Das wird auch durche eine ordentliche Vorwahl und ein nicht-prepaid-verschrienes HLR nicht "gerettet". Also auch wenn es auf den ersten Blick ungerecht klingt: 20 bis 30 Euronen, auf mehr würde ich da deinerseits nicht hoffen.
telthies
 
Beiträge: 90
Registriert: Fr 1. Jun 2012, 17:33
Wohnort: 565

Vorherige

Zurück zu Wie "VIP" ist meine Handynummer ?

 


  • Passende Beiträge
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron